Grundschule Drnau - Gammelshausen

Seitenbereiche

  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     

Volltextsuche

Aus dem Schulalltag

Schulfest beginnt mit einer Theateraufführung

Sams, Hotzenplotz und Co. zum Abschied


Kurz vor Mitternacht im Keller und der Bücherei der Grundschule: Es huschen Gestalten aus berühmten Kinderbüchern durch das Untergeschoss. Herr Taschenbier ermahnt das Sams, sich etwas leiser zu verhalten, das sieht es aber nicht ein. Kasper und Seppl verbieten dem alten Räuber Hotzenplotz die Kaffeemaschine für die  Oma zu stibitzen. Der kauzige Drache Kokosnuss und die bunte Raupe Nimmersatt jammern, sie finden einfach nichts zu fressen. Dem Tiger ist es zu unheimlich und er will mit dem Bär lieber nach Panama ausreisen. HarryPotter fühlt sich fast wie in Hogwarts und die kleine Hexe überlegt, wie sie in der Bücherei einen Zaubertrank kochen könnte. Selbst Pettersson schlappt langsam über die Bühne und Findus hätte gerne mehr Staub und Dreck, um sich darin zu wälzen. Das Vamperl ist zu früh durch den Lärm aufgewacht. Nur gut, dass die Rothaut Fliegender Stern zur Stelle ist, sie kann Spuren lesen und so auf alle achten.
Sie alle sind da, um den fleißigen jungen Leserratten eine Freude zu bereiten! Aber was so jedem Kind Freude macht, das muss der Schulleitung nicht unbedingt gefallen! Eine Blume aus Ruß vom Drachen ins Foyer gefaucht, ein riesiger Obstkorb in die Mensa, jedes Fruchtstück darin liebevoll angeknabbert mit einem Herzchen. Statt des Schokoladeregens rieseln Marienkäfer herab, Jim Knopf  und Lukas der Lokführer stehen dazu Schmiere. Eine geniale Idee hat das Vamperl: Es sorgt für Ruhe auf dem Parkplatz vor der Schule, indem es den Autofahrern den Ärger aus der Galle zieht und ein Büffel im Eingang komplettiert den Geschenkereigen.  
Wie das wohl bei der Schulleitung, die natürlich Frau Bär heißt, und den Mitarbeitern ankommt? Überhaupt nicht! Zumal sich eine Delegation des Regierungspräsidiums ankündigt, entsteht Stress pur. Schnell wird gehandelt und für alle seltsamen Vorkommnisse werden logische Gründe vorgeschoben. Am Abend geht es auf die Suche nach der Ursache. Der Hausmeister Andi  und Frau Gerster vom Sekretariat trauen ihren Augen nicht: Ist da ein Karnevalsverein in Anmarsch? Dieser mysteriöse Grund wird schnell aufgeklärt. Alle Dinge kommen an ihren Platz und das Sams reimt zum Abschluss ein Lob auf die Rektorin Frau Bär.
Die echte Frau Bär ist überwältigt. Wer bekommt schon ein Theaterstück zu seinem Abschied  geschrieben? Wie immer hatte Claudia Leier jedem Kind eine Rolle auf den Leib geschrieben und jedes hat diese Rolle nicht gespielt - nein gelebt! Nun war sie mitten ins Spiel gerutscht und liebevoll aufs Korn genommen. Die Kostüme – wieder unter Mithilfe der Eltern wunderschön handgefertigt – machen es den Schauspielern leicht, perfekt in die Schauspielfigur zu schlüpfen.
Frau Bär dankte den jungen Mimen und der Regisseurin Frau Leier. Der lange Applaus sowie Rufe nach Zugabe zeigten eindrucksvoll die Anerkennung des Publikums für alle Akteure dieses amüsanten Stückes.  
Ebenso wurden die von allen Schulkindern gesungenen Auftaktlieder gesungen mit viel Beifall bedacht.
Zwei schwungvolle Lieder hat die Chorleiterin Bettina Steinbacher ausgewählt, umgedichtet und eingeübt.
Schulleiterin Carola Bär geht zum Schuljahresende in den Ruhestand und  verabschiedete sich von den Eltern. Sie verwies mit Stolz auf die tolle Leistung der Kinder, die gute Unterstützung der Mitarbeiter, das große Engagement der Jugendbegleiter und den hohen Einsatz der Kolleginnen.
Der Elternbeirat überraschte sie mit vielen guten Wünschen und einem  Geschenk der Elternschaft, und Bürgermeister Markus Wagner schloss sich mit einem Blumenstrauß den Wünschen an.

Fotos: Michael Nick

Kontaktdaten

Grundschule
Dürnau-Gammelshausen
Ganztagesschule in Wahlform


Frühlingsstraße 7
73105 Dürnau
Tel. 07164 909740
Fax 07164 909741